Sam Berns - Glücksdetektiv

Sam Berns – 3 Wege zum Glück

Ich möchte Euch heute ein Video vorstellen, dass mich auf Grund seiner schlichten Wahrheit tief bewegt und zu Tränen gerührt hat.

Es handelt von dem amerikanischen Jungen Sam Berns, bei dem im Alter von zwei Jahren eine sehr seltene Krankheit diagnostiziert wurde: Progerie, eine Genmutation, die zur vorzeitigen Alterung führt. Der Junge aus Boston blieb kleiner als die meisten seiner Mitschüler. Seine Organe alterten fünf- bis achtmal schneller, als die eines normalen Kindes. Ohne Aussicht auf Heilung wurde er zu einem jungen Greis.

Im Januar 2014 starb Sam Berns im Alter von 17 Jahren. Er lebte vier Jahre länger als die Ärzte prognostiziert hatten.

Kurz vor seinem Tod hielt er auf der „TEDxMidAtlantic“-Veranstaltung einen Vortrag über seine Philosophie eines glücklichen Leben. Dieses Video rührte weltweit zahlreiche Menschen und wurde zu einem seiner größten Vermächtnisse.

Die 3 Geheimnisse des Sam Berns

Er verrät darin seine drei Geheimnisse eines glücklichen Lebens. Diese lauten wie folgt:

  1. „Finde dich ab mit dem, was du wirklich nicht kannst, weil es soviel anderes gibt, was du tun kannst.“
  2. „Umgib dich mit Leuten, mit denen du gerne zusammen bist.“
  3. „Schau nicht zurück, sondern nach vorn. Sei immer in Bewegung, öffne neue Türen und versuche neue Dinge.“

Wie er diese Strategien angewendet hat und auf welche Weise er die schweren Beeinträchtigungen, die mit seiner Krankheit einhergingen, gemeistert hat, verrät er anhand zahlreicher persönlicher Beispiele.

Sein Mut, sein ungetrübter Optimismus und seine unermüdliche Freude am Leben können uns allen eine Quelle der Inspiration sein.

„Never miss a party“

Sam Berns schließt seinen Vortag übrigens mit einem letzten Tipp: „Eins wollte ich euch noch sagen: Verpasst nie eine Party! Morgen ist meine Schulklasse wieder zurück, wir machen eine ,Homecoming-Party‘, und ich werde dabei sein.“

Ich bin sicher, er war dabei!

Das bewegende Video könnt ihr hier sehen:

Weitere Ratschläge der Sterbenden findest du hier.

Tags:
2 Kommentare
  • Michael
    Geschrieben um 07:56h, 07 Juni Antworten

    Liebe Katharina,

    vielen Dank für diesen tollen Videohinweis und den Artikel dazu. Aufgrund deines Links habe ich mir das Video auch angesehen und war ebenso beeindruckt von der Philosophie des jungen Mannes, der innerlich so weise scheint wie sein Äußeres, obwohl er noch fast ein Kind ist… Erstaunlich.

    Und wieder einmal toll, dass Menschen, die den Tod vor Augen haben, sich für den Rest der Welt so einsetzen mit ihren Leiden, so dass wir alle etwas davon haben und dankbar sein können…!

    Grüße aus Bonn,
    Michael

    • Katharina Tempel
      Geschrieben um 17:47h, 10 Juni Antworten

      Lieber Michael,

      es freut mich, dass dich die Geschichte von Sam Berns ebenso beeindruckt hat wie mich.
      Es ist immer wieder erstaunlich und sehr inspirierend zu sehen, wie ein einzelner Mensch und sogar ein einzelner Vortrag viel verändern und bewegen kann. Und wenn er uns nur für einen Augenblick innehalten lässt und dazu führt, dass wir über unser Leben nachdenken. Wir brauchen solche Momente, um auf dem richtigen Weg zu bleiben und daher freue ich mich immer wieder über solch beeindruckende Persönlichkeiten zu schreiben.
      Liebe Grüße,
      Katharina

Hinterlasse einen Kommentar