3 unangenehme Wahrheiten über deine persönliche Freiheit

Dies ist ein Gastbeitrag von Jonas Schröder von gedankennahrung.de Heute bin ich frei aufgewacht. Der Wecker klingelte um 8.30 Uhr. Dann bin ich schlaftrunken und aus aus freien Stücken zu meinem Kühlschrank. Meine Freiheit lebte ich beim Essen eines Marmeladenbrots aus. Dazu trank ich leckeren Schwarztee, den ich letzte Woche im Supermarkt meines Vertrauens gekauft hatte. Nicht lächelnd, dafür aber aus freien Stücken, hatte ihn die Kassiererin in meine Einkaufstüte gepackt.
Weiterlesen